DICTATOR Wärmemelder WM 2000

128.00 €
zzgl. 19.00% MwSt

152,32 €
inkl. 19.00% MwSt

Hersteller
Dictator
Artikel-Nr.:
040511

Lieferzeit 5-10 Werktage

DICTATOR Wärmemelder WM 2000

Die Wärmemelder WM 2000 werden in Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse eingesetzt, mit Ausnahme von Türen in Rettungswegen.
Hier sind Wärmemelder gemäß den Richtlinien des Deutschen Insitut für Bautechnik generell nicht zugelassen.
Der Wärmemelder WM 2000 ist nach EN 54 (Teil 5) geprüft (Prüfbericht Nr. 005243_02_J).
Der Wärmemelder verfügt über eine statische Ansprechschwelle bei einer Meßtemperatur von 60°C.
Ein zusätzlicher Überwachungsmechanismus mit Thermodifferentialverhalten sorgt außerdem für ein schnelles und zuverlässiges Ansprechen bei rasch ansteigender Temperatur.
Dadurch wird eine deutlich erhöhte Sicherheit bei schneller Brandausbreitung erzielt.
Bei Alarmauslösung wird im WM 2000 ein potentialfreier Relaiskontakt geöffnet, der angeschlossene Haftmagnete, Türschließer, Torantrieb o.ä. stromlos schaltet.
Die Feuerschutztür schließt sofort selbständig. Im Alarmzustand leuchtet am Wärmemelder gut sichtbar eine rote Leuchtdiode auf.
Das Alarmsignal kann über zwei getrennte potentialfreie Relaiskontakte elektrisch ausgewertet werden.

Technische Daten:
Betriebsspannung 24 V DC (+15%, -10%)
Stromaufnahme ca. 15 mA
Statische Ansprechschwelle 60° C
Belastbarkeit der Relaiskontakte 24 V/1,0 A












Wenn Sie den Rauchmelder an Feuerschutztüren und -toren einsetzen, beachten Sie bitte bei der Montage die "Richtlinien für Feststellanlagen" des Instituts für Bautechnik, Berlin.

Im Rauchmelder ist kein Transformator integriert. Versorgen Sie den Rauchmelder an den Klemmen 1 und 6 mit einer Gleichspannung von 24 V (siehe Schaltbild unten).
In den Klemmen 2 und 3 steht Ihnen ein potentialfreier Relaiskontakt (Kontakt "a") zur Verfügung, der im Alarmfall und bei Ausfall der Versorgungsspannung öffnet.
Ein zweiter Relaiskontakt ist über die Klemmen 4 und 5 zugänglich.
Während der Kontakt "a" immer öffnet, kann der Kontakt "b" je nach Typ des Rauchmelders öffnen oder schließen:

• Typ 040500: "b" öffnet bei Alarm • Typ 040502: "b" schließt bei Alarm.

Schließen Sie mehrere Rauchmelder in Serie, so überbrücken Sie im letzten Rauchmelder die Klemmen 1 und 2 (siehe Schaltbild unten).
Stecken Sie den Rauchmelder so in den Sockel, daß die rote Leuchtdiode über dem Markierungsstrich des Sockels liegt. Drehen Sie ihn dann etwa eineinhalb Zentimeter nach rechts, bis er einrastet.
Der Rauchmelder ist nun betriebsbereit.
Den vorgeschriebenen Handtaster können Sie an einer beliebigen Stelle in der Zuleitung zum Haftmagneten oder zum Türschließer anordnen.

Hinweis: Schützen Sie den Rauchmelder vor Staub, Farbnebel, Nässe etc., da sonst Fehlfunktionen auftreten können.



Informationen zu Cookies
Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos Mehr Info